Zertifizierung

 

Anhand der Energiekennzahlen aus der nZEB-berechnung ist die energetische Qualität verschiedenster Gebäude vergleichbar. Das Zertifikat eines Gebäudes mit Passivhausstandard ist ein Beweis dafür, dass die energetische Leistung des Gebäudes den strengen Passivhausstandard erfüllt. Der Passivhausstandard ist ein internationaler Standard mit spezifischen Kriterien zu Komfort und Energieeffizienz verschiedener Gebäudetypen. Schauen Sie hier für die genaue Beschreibung der Passivhaus-Standards und die  Zertifizierungsanforderungen.

CPHD_Certifier_ENAzimut Bouwbureau ist durch das Passivhaus Institut (PHI) akkreditierter Gebäudezertifizierer und unterstützt Sie gerne bei Ihrem Zertifizierungsprozess.

Die Vorteile der Zertifizierung

Ein Passivhaus-Zertifikat bietet ihnen die Garantie der Energieeffizienz und ist ein Beweis, dass das Gebäude den strengen Passivhaus-Standard erfüllt.

Qualität garantiert!
Zertifizierung bietet dem Auftraggeber Sicherheit dass sowohl die geplante Energieeffizienz sowie das vorgesehene angenehme Raumklima tatsächlich realisiert wird.
Bei Zertifizierung wird der Gebäudeentwurf sorgfältig kontrolliert. Zusätzliche Qualitätsdokumente für die Bauausführung, wie z.B. der Luftdichtheitstest, vervollständigen die Qualitätssicherung. Ein Zertifikat wird nur dann erteilt werden, wenn ein Gebäude ausnahmslos alle spezifischen Anforderungen erfüllt. Letztendlich führt dieser Qualitätsbeweis zu der Wertsteigerung Ihrer Immobilie.

Für Sie als Designer oder ausführende Partei bietet ein Zertifizierungsprozess Unterstützung bei der Planung und Ausführung. Durch die gründliche externe Prüfung können eventuelle Fehler frühzeitig entdeckt und vermeiden werden.
Der verantwortliche Planer kann sich nach erfolgreicher Zertifizierung eines Passivhausprojektes registrieren lassen als zertifizierter Passivhausplaner.