nZEB-tool

 

Das nZEB-tool ist ein Entwurfs- und Energiekalkulationsprogramm für die präzise Berechnung der Energiebilanz von Gebäuden.

nZEB-toolEs is die Niederländische Übersetzung des Passivhaus Planungspaket PHPP, ein Simulationsprogramm der Energiebilanz von gut gedämmten Gebäuden: Wie viel passive Wärme erzeugen Sonneneinstrahlung und gebäudeinterne Nutzung und wie groß ist der Energieverlust durch Transmission und Lüftung.
Bereits in der Planungsphase verschafft das NZEB-tool Einblick in den zu erwartenden Wärmebedarf und den Komfort. Es kann als iteratives Design-Tool verwendet werden zum Entwurf optimal funktionierender energieeffizienter Gebäude. Das Programm berechnet realistisch, bei wie viel Wärme- oder Kältezufuhr die Innentemperatur in einem sehr energieeffizienten Gebäude komfortabel bleibt. Diese Berechnung ist Jahrzehnte lang an tausenden Passivhaus-Projekten weltweit getestet. Die Berechnung basiert auf der europäischen Norm EN 832 Wärmetechnisches Verhalten von Gebäuden und genießt internationale Anerkennung für seine Zuverlässigkeit.
Das NZEB-tool ist für alle Arten von Gebäuden, von ungedämmtem Bestandsgebäude bis zum energieneutralen Neubauprojekt, von Einfamilienhäusern bis zu komplexen Nichtwohngebäuden, geeignet.
Neben der gebäudebezogenen Energiebilanz der Heiz- und Kühlsituation erfasst das Tool auch die Energieströme der Haustechnik und Energieerzeugung.
Durch seine zuverlässigen Resultate ist das NZEB-tool ideal geeignet für Projekte bei denen die Energieeffizienz zu gewährleisten ist.
Für den Einsatz in niederländischen Projekten ist das Tool erweitert um:

  • die BENG-Berechnung, wobei die Indikatoren entsprechend den nationalen Anforderungen für nahezu Null-Energie-Gebäude (BENG) abgebildet sind;
  • die NOM-Berechnung (Null auf dem Zähler), eine Übersicht aller Energieströme (Verbrauch und Erzeugung)
  • Die EPV-Berechnung für die Anforderungen für EPV-Vergütung bei Sanierung von Mietwohnungen

Mehr Information zum (Erwerb des) NZEB-tool ist zu finden bei Kennisinstituut KERN.